Die 10 Grundsätze für eine glückliche Familie

Die 10 Grundsätze für eine glückliche Familie

Es gibt bestimmte Grundsätze für ein glückliches Familienleben. Auf was es letzten Endes ankommt, wird dir im Folgenden erklärt. 

Offenheit und Akzeptanz:

1. Jeder darf so sein, wie er ist.

Es ist wichtig, dass du deine Kinder so akzeptierst und annimmst, wie sie sind. Versuche also nicht, einen anderen Menschen in seiner Persönlichkeit zu ändern, sondern höchstens nur Ratschläge zu seiner Verhaltensweise zu geben. Dies bezieht sich z.B. auf Kinder im jugendlichen Alter.

Familienglück

2. Es ist wichtig, die Kinder auch mal zu loben.

Häufig werden die Kinder immer kritisiert, weil sie etwas falsch gemacht haben. Vielen Eltern vergessen aber dabei, die Kinder auch mal zu loben. Nimm es also nicht als selbstverständlich, wenn dein Kind die Hausaufgaben gemacht hat oder dir im Haushalt hilft. Lobe und bedanke dich auch bei kleineren Sachen. Das stärkt das Selbstwertgefühl des Kindes.

3. Offenheit und Kommunikation bei Problemen:

Bei Problemen solltest du ein offenes Ohr haben. Familie bedeutet Schutz, Sicherheit und Vertrauen. Nimm dir Zeit für die Probleme deiner Kinder und für die deines Partners. Hör zu, was sie zu sagen haben und was ihnen fehlt.

Familienglück

Gemeinschaftsgefühl schaffen:

4. Eine positive Atmosphäre ist immer wichtig. 

In der Familie sollte auf eine angenehme Atmosphäre geachtet werden. Dazu gehört es, dass beide Elternteile bei Auseinandersetzungen die Kinder davon fernhalten, und nicht mitreinziehen. Des Weiteren ist ein wertschätzender Umgangston unvermeidlich.

5. Familiengefühl durch gemeinsame Rituale:

Das gemeinsame Mittag- und Abendessen stärkt das Familiengefühl und ist essenziell für ein glückliches Zusammenleben. Die Kinder und auch beide Elternteile können hier über ihren Tag reden. 

6. Gemeinsame Aktivitäten im Alltag erleben:

Unternehme mit deinen Kindern und deinem Partner viele Aktivitäten. Ihr könnt draußen gemeinsam Radfahren und Ausflüge unternehmen. Es ist im Grunde genommen egal, was ihr macht. Wichtig ist nur, dass alle neben ihren Hobbys auch ein gemeinsames haben.

Familienglück

Grenzen setzen und das Richtige lehren:

7. Regeln sollten festgelegt werden.

Ohne Regeln kann eine Familie dauerhaft nicht glücklich sein. Besonders Kinder müssen ihre Grenzen kennen und wissen, was sie tun dürfen und was nicht. Neben den ganzen Regeln, sollte das Kind auch Freiheiten bekommen, damit sich die Persönlichkeit entwickeln kann. 

8. Sei eine Vorbildfunktion für deine Kinder.

Es macht für das Kind beispielsweise keinen Sinn, wenn es abends nicht mehr fernsehen darf, die Eltern dies aber trotzdem tun. Genauso sieht es mit dem Rauchen oder dem Konsum von Alkohol aus.

9. Nicht zu viel konsumieren, sondern aktiv sein.

Sei ein Vorbild für dein Kind und versuche statt zu konsumieren, dem Kind zu zeigen, dass sportliche Aktivitäten und das allgemeine Aktivsein glücklich macht. 

10. Kindern zur Selbstständigkeit erziehen:

Letztlich zeichnet sich eine glückliche Familie auch durch die Selbstständigkeit der Kinder aus. Schon im frühen Alter sollte man ihnen den Freiraum gewähren. Das Kind sollte seine eigenen Erfahrungen machen dürfen und eigene Entscheidungen treffen können.